Nahrungsergänzungspräparate gibt es wie Sand am mehr und für praktisch alle Bereiche des Trainings. Doch was davon wird für ein effektives Training  und einen ordentlichen Muskelaufbau benötigt?
Eine ausgewogene Ernährung ist natürlich immer die Basis eines gesunden Lebensstils und erfolgreichen Trainings. Wer seine Muskulatur aber durch mehrfaches Krafttraining pro Woche beansprucht, der sollte seinem Körper zusätzlich Nährstoffe zuführen.

Proteine

Proteine sind ein wichtiger Bestandteil am Muskelaufbau und sollte bei jeder Ernährung berücksichtigt werden. Mit Hilfe der richtigen Lebensmittel können Sportler das Muskelwachstum auf natürliche Weise unterstützen und so schneller Fortschritte machen.

Allerdings sollte die Proteinaufnahme kontrolliert geschehen, denn erhält der Körper zu viel Protein, werden überschüssige Proteine als Körperfett gespeichert. Kraftsportler müssen hingegen auf ausreichend Zufuhr achten.

Aminosäuren

Das Wirkungsprinzip der Aminosäuren ist recht einfach. Sie sind Bestandteil der Proteine, die Sportler für ihr Training benötigen. Die flüssige Form der Aminosäuren ist für die Anwendung geeigneter, da sie schnell ins Blut übergeht und so schneller wirken kann. Tabletten hingegen benötigen einige Stunden um zu wirken.

Konsumenten sollten sich allerdings darüber im klaren sein, dass diese Stoffe nur eine kurzfristige Versorgung gewährleisten und schnell verbraucht sind.

Creatin

Creatin ist eines das am meisten verbreiteten Ergänzungsstoff. Creatin lagert Wasser in den Muskeln ein, was häufig dazu führt das Konsumenten nach der Einnahme ein paar Kilo zunehmen. Sportler müssen einiges beachten um ihren Körper damit nicht zu schaden. Bei der Einnahme ist es wichtig viel zu trinken, da es sonst zu Leber- und Nierenschäden kommen kann.

Vitamine und Mineralstoffe

Man muss nicht erwähnen das eine gesunde Ernährung auch für Sportler das A und O ist. Das wichtigste Vitamin zum Muskelaufbau für Kraftsportler ist das Vitamin B12. Danach folgen Vitamin C, B1, B6 und E. Diese stärken das Immunsystem und sorgen für den gesteigerten Muskelaufbau, fördern den Aufbau von Proteinen und ermöglichen Sportlern somit eine gesteigerte Leistung.